1951 in Hamburg geboren und aufgewachsen. 1965, mit 14 Jahren, in der heissen Phase der englischsprachigen Popmusik, hat er mit dem Schlagzeugspielen begonnen. In diversen Hamburger Rockbands wurde er wegen seiner einfachen und verlässlichen Spielart gerne als Drummer gebucht. 

Es gab viele Auftritte bis zu Beginn der Discozeit, ca. 1972, wo Auftrittsorte immer rarer und zu Discos umgebaut wurden. Man hörte ab Mitte der 70'er Jahre lieber Musik aus der Konserve als live. 

Dieter, der auch wegen seines etwas "schleppenden" Stils Dieter Charlie (Watts) König genannt wurde, hat vor seinem vorläufigen Ende des Trommelns 1975 noch 1,5 Jahre in der Schleswig-Holsteinischen Band "Schall und Rauch" gespielt, mit wenigen Auftritten z.B. in der Kieler Pumpe. 

Danach folgte eine lange lange Familienpause mit beruflicher Selbstständigkeit und vielen anderen Interessen.Instrumente, wie Keybord, Klavier, Gitarren, Trommeln usw. waren im Hause aber immer vorhanden und wurden gerne genutzt für einfache Hausmusik. 

Erst 2012, mit nunmehr 61 Jahren wurde das Interesse am Schlagzeugspielen wieder erweckt. Dafür braucht es aber eine Band! Nach kurzen Intermezzi bei PRODIGAL SONS  und den SIXTIES spielte "D.D.King" zunächst in zwei Dithmarscher Bands: PRIVATE BLUES und  seit 2018 bei FRANK & FRIENDS. Seit 2019 nur noch bei PRIVATE BLUES. In dieser Band wird der Blues-Rock so gespielt, wie er ihn mag.